RC-Club-Hobbach
Dreikönigscrawlen 2013

Aus MTA4 mach Baja 5T von Christopher

Brushlessumbau eines Thunder Tiger MTA4 S50 zum Baja 5T!
von Christopher

To Do Liste:
 -härteres Dämpferöl und härtere Federn check!
 -neues Chassis bauen (auf Alu warten) check!
- Komponenten einbauen check!
- Hintere Kardanwelle selbst bauen check!
- Frontrammer mit Licht bauen
- Baja 5T Karosserie kaufen und bearbeiten
- Trophy Truck Felgen kaufen


1. Testfahrt äußerst erfolgreich beendet am 07.02.2011

So siehts aus:


So soll das ganze aussehen wenns fertig ist:

Daten neuen Auto:
- Radstand von 370mm auf 562mm (192mm Verlängerung)
- Höchstgeschwindigkeit: 79km/h
- Gewicht: hoffentlich unter 10kg
- Akkus: 6S2P LiPos (dann 22,2V, 10000mah)
- Regler: MMM
- Motor: Lehner 2240/10 HiAmp
- Selbstgebaut: Motorhalter, Akkuhalter, Servohalter, Getriebehalter, Überrollbügel



ALTER UMBAU:

Man nehme einen Thunder Tiger MTA4 S50 Sledge Hammer, schmeißt die Nitrokacke raus (8,3ccm is doch viel zu wenig!) , baut Motor und Akku-Halter, kauft nen geilen Brushless und Regler, lädt die 7S2P LiFePo's und basht ihn durch die Zeche.


Näheres zur ersten Brushless Version des Monstertrucks gibts unten!

Bilder sagen mehr als Worte:



Wie man zweilsfrei am Schnee erkennen kann, eine der ersten ausfahrten...


Ver
gleich mit 1:10 Glattbahner


Heckansicht


Vergleich mit 1:6 Carbon Fighter


Sehr aufwendig selbst gebauter überrollbügel mit 20 sehr (fast zu) hellen LED's nach vorne
2x4 Rote dunklere LED's nach hinten


Der teuerste Elektromotor den ich je in den Händen hatte (340€)


nicht mehr aktuelle "innengestaltung" des MTA-4




TESTFAHRT ist am 30.01.2010 um 21.45 erfolgt, nach einem lange arbeitsintensiven Samstag
 Bericht: zuerst habe ich versucht ein wenig in der wohnung hin und her zu fahren, was sehr schwer geht, da der wendekreis enorm groß ist und desweiten der motor auf der kleinsten stufe schon die räder durchdrehen lässt... danach raus in den schnee bissl hin und her gefahren, geht enorm gut!
Anschließend auf die straße, is ja kein auto mehr gefahren... erstma schön vollgas reifen drehen locker ma bis 30-35 km/h durch, wobei man dazu sagen muss dass es extrem glatt ist, da schneematsch überall auf der straße ist... bissl auf und ab gefahren, nie auf höchstgeschwindigkeit gekommen... bin mal auf den ersten richtig test morgen gespannt... !! wir werden berichten


1. Ausfahrt im Schnee 31.01.2010. Beim Tom im Schnee gefahren mit Regler im Testmodus, ging gut, motor wurde aber relativ warm.
Schäden: Gelöstes Hauptzahnrad, Zerbröseltes Kugellager.

2. Ausfahrt am 06.02.2010. Bei mir um 22:30 auf der Straße gefahren. Erstmal den berg runter gewollt, auto runterrollen lassen gebremst auf einmal springt der rückwärtsgang rein, so enorm angefahren, dass das auto gleichmal aufm Dach lag . Dann erstmal bissl auf der Straße hin und her gefahren. Wheelies zieht er auch mit 15km/h noch wenn mans provoziert. Schienbeintest war positiv sprich ans schienbein gestellt gas gegeben, tut ordentlich aua. Wenn man bei voller fahrt im weg steht is vermutlich krankenhaus fällig. Akkus ca. 15mins gehalten. Motor 70-80°C is ok allerdings im Sommer wird er zu warm werden.
Schäden: keine


Bisherige Ausstattung:

Motor:

-Lehner LMT 2240/10 HiAmp
   hat schon bis zu 8KW spitze geleistet, hat mehr leistung als alle anderen komponenten vertragen^^


Regler:

-Mamba Monster Max
  120A Dauerstrom, Per PC einstellbar, Punch Control, DragBrake, bis 25,5V etc.
  von mir Wasserdicht gemacht und Lüfter auf dauerlauf umgebaut


Allgemeine Infos:
- Errechnete Höchstgeschwindigkeit 79 Km/h, Tendenz nach oben, da die akkus mehr als Nennspannung haben.
- Gewicht: ca. 7kg